ATELIERS im LOHWEG

Die ATELIERS im LOHWEG sind seit 2014 Teil des Kulturnetzwerkes "Die Landrosinen" .
Auf Initiative von Barbara Beer und Erhard Scherpf entstand der Landrosinen Atelier-Rundgang, getragen vom Förderverein Landrosinen e.V., organisiert und koordiniert von Erhard Scherpf.
Die Ateliers entstanden 2012 durch einen großzügigen zweigeschossigen Atelieranbau an das bestehende Wohnhaus im Lohweg in Niederurff und sind
Lebens- und Arbeitsraum der Malerin Barbara Beer und des Fotografen Erhard Scherpf.
2016 wurde der für Fotografie und Kunst verfügbare Raum nochmals erweitert durch den Neubau eines unmittelbar gegenüberliegenden Arbeitshauses, das zukünftig auch Platz für wechselnde Ausstellungen und Veranstaltungen bieten wird.

Kontakt

ATELIERS im LOHWEG
Barbara Beer + Erhard Scherpf
Lohweg 3 | 34596 Bad Zwesten
Telefon 06693 803550
e-mail: b.-beer@t-online.de und info@erhard-scherpf.de
www.barbarabeer.de
 | www.erhard-scherpf.de
www.atelier-rundgang.de

September 2017

Freitag, 1.9. | 19 Uhr | ATELIERS im LOHWEG

Eröffnung der Atelierausstellungen

mit einführen Vorträgen zu den Themen

Barbara Beer - Transformationen

Erhard Scherpf - Haut hat Konjunktur

Samstag, 2.9. | ATELIERS im LOHWEG
Sonntag, 3.9. |
ATELIERS im LOHWEG
Atelierausstellung Erhard Scherpf 

Haut hat Konjunktur

In dem Maß, wie die Lebenserwartung steigt, werden die Spuren des Alterns getilgt. Junge und makellose Körper stellen den Inbegriff des gesellschaftlichen Schönheitsideals dar. Das Alter wird weitgehend verleugnet und als körperlicher "Defekt" angesehen.

In seiner Atelierausstellung zeigt der Fotograf Erhard Scherpf eine neue Serie von Schwarz-Weiß-Körperbildern, die sich, wie nicht anders zu erwarten, dem Diktat der ausdruckslosen, immer gleichen Schönheit verweigern. Weder durch Krankheit noch gewaltsame Einwirkungen von außen gezeichnet, ist es die Haut, in die das Leben sich eingegraben und eingezeichnet hat. Die faltige und von Pigmentflecken überzogenen Haut und das welkende Fleisch beschreiben den Körper unweigerlich als alt und damit vergänglich. Nicht zuletzt begrenzt der Körper - zumindest in zeitlicher Dimension - das eigene Sein.

Weitere Informationen zu dem Projekt "Körperbilder" von Erhard Scherpf auf: www.erhard-scherpf.de

Samstag, 2.9. | ATELIERS im LOHWEG
Sonntag, 3.9. | ATELIERS im LOHWEG
Atelierausstellung Barbara Beer

Transformationen

Eine Transformation ist ein schrittweiser Übergang, der in einer gewissen Zeitperiode abläuft. 

Die Malerin Barbara Beer vollzieht bildnerische Umwandlungsprozesse: In Bildserien werden Formen  und Strukturen aufgelöst und umgestaltet. Vielschichtigkeit wird sichtbar. So finden sich im scheinbar strukturlosen Raum unendliche Potentiale.

Barbara Beer zeigt Acrylbilder und Mischtechniken auf Papier und Leinwand.

Weitere Informationen unter: www.barbarabeer.de

Landrosinen
Atelier-Rundgang 2018

Schwalm-Eder

 

Nach den zwei sehr erfolgreichen Rundgängen in 2014 und 2016  mit jeweils mehr als 1500 Besucherinnen und Besuchern wird es im nächsten Jahr wieder einen Landrosinen ATELIER-RUNDGANG geben. Begleitend zum Rundgangswochenende im September 2018 planen wir wieder eine Gemeinschaftsausstellung aller Künstlerinnen und Künstler und eine Reihe von Künstlergesprächen.

Künstlerinnen und Künstler aus dem Landkreis Schwalm-Eder, die 2014 oder 2016 noch nicht am Rundgang beteiligt waren, bitte ich um Kontaktaufnahme:
Erhard Scherpf, 06693-803550 | E-Mail: info@erhard-scherpf.de oder www.atelier-rundgang.de

Ansprechpartner:

ALTE PFARREI NIEDERURFF, Dr. Stefan Pollmächer, Parkstraße 3, 34596 Bad Zwesten