Dorfmühle Willingshausen

An der Dorfmühle Willingshausen wurde im Frühjahr 1996 der Mahlbetrieb eingestellt. Seither entwickeln Susanne Korte und Jörg Haafke am Standort eine ökologische Landwirtschaft mit Schwerpunkt Mutterkuhhaltung. Es werden traditionelle Nutztierrassen (Rotes Höhenvieh, Coburger Fuchsschaf, Schwäbisch-Hällisches Schwein und Vorwerk-Huhn) gehalten und das Bio-Fleisch- und Wurstangebot direkt an Endverbraucher vermarktet.
Eine genaue zeitliche Zuordnung des Mühlenbaus ist nicht bekannt, dessen ursprüngliche Errichtung mit der Dorfgründung am heutigen Standort aber wahrscheinlich.

Kontakt

Dorfmühle Willingshausen | Susanne Korte & Jörg Haafke | Untergasse 6 - 8 | 34628 Willingshausen | Telefon 06697 1477 | Fax 06697 1477
www.dorfmuehle.net

Juni 2017

VERGANGENER TERMIN
Pfingstmontag, 5.6. | 11 - 18 Uhr | DORFMÜHLE WILLINGSHAUSEN

20. Moot bey de Mehl

Die Dorfmühle und die Schwälmer Töpferei Erbehof im Malerdorf Willingshausen sind Schauplatz des Markts für traditionelles Handwerk, Kunst und bäuerliche Produkte aus der Region. Die besondere Note entsteht durch seine familiäre Atmosphäre mit Spiel- und Mitmachangeboten für Kinder. Speisen und Getränke aus dem ökologischen Anbau und von regionaler Herkunft bieten außergewöhnlichen Genuß. Führungen und Vorführungen handwerklicher Kunstfertigkeiten, Kleinkunst und Straßenmusik beleben das Geschehen. Traditionelle Nutztierrassen in tiergerechter Haltung, Schafschur und moderne Stromerzeugung aus umweltfreundlicher Wasserkraft vermitteln einen Einblick in die Alltagswelt eines ökologisch ausgerichteten Bauernhofes.

Ansprechpartner:

ALTE PFARREI NIEDERURFF, Dr. Stefan Pollmächer, Parkstraße 3, 34596 Bad Zwesten