Buchhandlung Akzente

Unsere wunderschöne Buchhandlung liegt im nordhessischen Bad Zwesten, in der Hauptstraße, Nähe des Kurparks und unweit der Hardtwaldkliniken.
Wir laden Sie herzlich zum Stöbern in unserer vielfältigen Bücherauswahl ein: Sie finden eine große Auswahl an Romanen, Sachbüchern, psychologischer Fachliteratur, Geschenkbüchern, Kinder- und Jugendbüchern.

Öffnungszeiten:
09.30-13.00 und 14.00-18.00 Uhr
Montag, Mittwoch bis Freitag
14.00-18.00 Uhr Dienstag
09.30-13.00 Uhr Samstag

Bad Zwestener Literaturkreis

Im Bad Zwestener Literaturkreis können Interessierte moderne deutschsprachige Literatur kennenlernen und sich über diese Lektüre austauschen. Alle 4 bis 6 Wochen trifft sich der Literaturkreis montags um 18.30 Uhr in der Buchhandlung Akzente. Die Moderation der Gesprächsrunde wird meist von dem übernommen, der das Buch vorschlägt. Die Buchhandlung Akzente besorgt die Bücher zeitnah. Es wird moderne deutschsprachige Literatur aus den unterschiedlichsten Genres mit einem Umfang von maximal 300 Seiten besprochen. Jeder kann seine persönliche Meinung und Leseerfahrung äußern, seine Lieblingsstellen zitieren, zusätzliche Informationen zu dem Autor, dem Thema, dem politischen, gesellschaftlichen und wissenschaftlichen Diskurs des Buches und vieles mehr einbringen. Der aktuelle Termin und das ausgewählte Buch werden auf den Webseiten www.landrosinen.de und www.buchhandlung-akzente.de veröffentlicht sowie in der Buchhandlung Akzente angekündigt.

KONTAKT

Buchhandlung Akzente
Katja Jankowki
Hauptstraße 17
34596 Bad Zwesten

Telefon 05626-921947

www.akzente-buchhandlung.de

TERMINE 2020

Mo. 06.01. | 18.30 Uhr
AKZENTE BUCHHANDLUNG

Literaturkreis Bad Zwesten

Wunschloses Unglück

von Peter Handke

Buchbesprechung

Wir freuen uns auf neue TeilnehmerInnen.

Eintritt frei

Informationen zum Buch und Autor:
Erzählung, Taschenbuch: 96 Seiten, Verlag: Suhrkamp Verlag;  2001, ISBN-13: 978-3518397879
Buch: Peter Handke zeigt am Beispiel seiner Mutter die Schwierigkeiten einer Frau aus einfachen Verhältnissen, sich selbst zu emanzipieren und zu verwirklichen. Das Leben dieser Frau wechselt zwischen den Gegensätzen Auflehnung und Anpassung, Liebe und Pflichtehe, Entdeckung der eigenen Individualität und Zusammenbruch.
Autor:  Peter Handke (* 6. Dezember 1942 in Griffen, Kärnten) ist ein vielfach ausgezeichneter österreichischer Schriftsteller und Übersetzer und einer der bekanntesten zeitgenössischen deutschsprachigen Autoren. Im Jahre 2019 wurde ihm der Nobelpreis für Literatur zuerkannt.

ANFAHRT UND KONTAKT

Mo. 17.02. | 18.30 Uhr
AKZENTE BUCHHANDLUNG

Literaturkreis Bad Zwesten

Der Gesang der Fledermäuse

von Olga Tokarczuk


Herausgeber: Neuauflage: Kampa Verlag, Auflage 1 (28. November 2019), Roman, Deutsch, ISBN-10: 3311100220, ISBN-13: 978-3311100225, 320 Seiten oder Schöffling und Co. Verlag, Frankfurt am Main 2011, ISBN 9783895614668, Gebunden, 346 Seiten, 22,95 EUR, aus dem Polnischen von Doreen Daume.

Inhalt: Die schrullige Erzählerin Janina Duszejko, Dorflehrerin für Englisch und im Winter Hüterin der Häuser von Sommerfrischlern im Glatzer Kessel, entwickelt kuriose Theorien über die an Tieren begangenen Verbrechen. Als in der Umgebung eine Leiche nach der anderen gefunden wird, ist sie, die allgemein als Verrückte angesehen wird, der Polizei immer einen Schritt voraus.

Autorin: Olga Tokarczuk wurde 1962 in Sulechow geboren und studierte Psychologie in Warschau. Sie gilt als eine der interessantesten polnischen Autorinnen. 2019 wurde Olga Tokarczuk mit dem Literaturnobelpreis für das Jahr 2018 ausgezeichnet.

Die Moderation der Stunde übernimmt Renate Weber. Wir freuen uns auf neue TeilnehmerInnen.

Eintritt frei

ANFAHRT UND KONTAKT

Mo 23.03. | 18.30 Uhr
AKZENTE BUCHHANDLUNG

Literaturkreis Bad Zwesten

Vom Land

von Dominik Barta

Buchbesprechung

Moderation des Abends übernimmt Dorothea Jensen. Wir freuen uns auf neue TeilnehmerInnen.

Eintritt frei

Informationen zum Buch und Autor:
Roman, ED 27.01.2020, 176 Seiten Verlag: Zsolnay, Fester Einband,
ISBN 978-3-552-05987-0
Buchbeschreibung: Dass Theresa, um die sechzig und Bäuerin, sich plötzlich krank fühlt, bringt alle Gewissheiten ins Wanken. Die erwachsenen Kinder müssen anreisen, von wo auch immer es sie hin verschlagen hat, um endlich wieder miteinander zu reden. Theresas Mann muss lernen, Hilfe und Gefühle zu akzeptieren. Und selbst der zwölfjährige Daniel muss seinem verbohrten Onkel Max entschlossen entgegentreten, um seinen einzigen wirklichen Freund zu schützen. Theresa aber schweigt, findet keine Worte, keinen Weg.
Autor: Dominik Barta, geboren 1982 in Oberösterreich, studierte in Wien, Bonn und Florenz. Er gewann 2009 den ZEIT-Essaywettbewerb und 2017 einen Ö1 Literaturwettbewerb und schreibt auch fürs Theater. Vom Land ist sein Debütroman.

Eintritt frei

ANFAHRT UND KONTAKT