Buchhandlung Akzente

Unsere wunderschöne Buchhandlung liegt im nordhessischen Bad Zwesten, in der Hauptstraße, Nähe des Kurparks und unweit der Hardtwaldkliniken.
Wir laden Sie herzlich zum Stöbern in unserer vielfältigen Bücherauswahl ein: Sie finden eine große Auswahl an Romanen, Sachbüchern, psychologischer Fachliteratur, Geschenkbüchern, Kinder- und Jugendbüchern.

Öffnungszeiten:
09.30-13.00 und 14.00-18.00 Uhr
Montag, Mittwoch bis Freitag
14.00-18.00 Uhr Dienstag
09.30-13.00 Uhr Samstag

KONTAKT

Buchhandlung Akzente
Katja Jankowki
Hauptstraße 17
34596 Bad Zwesten

Telefon 05626-921947

www.akzente-buchhandlung.de

TERMINE 2019

13.05. | 18.30 Uhr
AKZENTE BUCHHANDLUNG

Literaturkreis Bad Zwesten

Schäfchen im Trocknen

von Anke Stelling

Liebe Lese- und Diskutierfreudige,

wir besprechen das Buch von Anke Stelling, die Preisträgerin der Leipziger Buchmesse 2019 im Bereich Belletristik. 

Die Moderation der Stunde übernimmt Renate Weber. Wir freuen uns auf neue TeilnehmerInnen.

Eintritt frei

ANFAHRT UND KONTAKT

Mo. 01.07. | 18.30 Uhr
AKZENTE BUCHHANDLUNG

Literaturkreis Bad Zwesten

Babel

von Kenah Cusanit

Liebe Lese- und Diskutierfreudige,

wir besprechen das Buch von Kenah Cusanit: Babel
Verlag: Hanser Seitenzahl: 266; ISBN-13: 9783446261655

Inhalt: 1913, unweit von Bagdad. Der Archäologe Robert Koldewey leidet ohnehin schon genug unter den Ansichten seines Assistenten Buddensieg, nun quält ihn auch noch eine Blinddarmentzündung. Die Probleme sind menschlich, doch seine Aufgabe ist biblisch: die Ausgrabung Babylons...

Die Moderation der Stunde übernimmt Heidi Thiel-George. Wir freuen uns auf neue TeilnehmerInnen.

Eintritt frei

ANFAHRT UND KONTAKT

05.08. | 18.30 Uhr
AKZENTE BUCHHANDLUNG

Literaturkreis Bad Zwesten

In der Fremde sprechen die Bäume arabisch

von Usama al Shahmani

Liebe Lese- und Diskutierfreudige,

wir besprechen das Buch von Usama al Shahmani.

Roman
Limmat Verlag, Zürich 2018
ISBN 9783857918599
Gebunden, 192 Seiten, 25.00 EUR

Die Moderation des Abends übernimmt Renate Weber. Wir freuen uns auf neue TeilnehmerInnen.

Eintritt frei

ANFAHRT UND KONTAKT

Usama Al Shahmani steckt mitten im Asylverfahren, ohne Geld, ohne Arbeit, als in Bagdad sein Bruder Ali spurlos verschwindet. In den sicheren Süden wollte er nicht gehen, wenn er Bagdad verlassen soll, dann möge ihn Usama bitte herausholen aus dem Irak. Aber wie soll dieser die zweitausend Dollar für die Flucht nach Beirut aufbringen? Da kommt auch schon die Nachricht von dessen Verschwinden. Während Usama mit Ankommen mehr als beschäftigt ist, treffen laufend Nachrichten aus dem Irak ein. Bilder aus dem Leichenschauhaus, von denen doch keines Ali zeigt. Windige Typen aus der Hochsicherheitszone in Bagdad, die bestochen werden wollen für angebliches Wissen. Vorwürfe der Mutter, es wäre nicht passiert, wenn er nicht geflüchtet wäre. Diese persönliche Geschichte und ein im Exil entdecktes, neues Verhältnis zur Natur formt Usama Al Shahmani zu einem vielschichtigen Roman über den Spagat eines Lebens zwischen alter und neuer Heimat.

Usama Al Shahmani, geboren 1971 in Bagdad und aufgewachsen in Qalat Sukar (Al Nasiriyah), hat arabische Sprache und moderne arabische Literatur studiert, er publizierte drei Bücher über arabische Literatur, bevor er 2002 als Flüchtling in die Schweiz kam. Er arbeitet heute als Dolmetscher und Kulturvermittelter und übersetzt ins Arabische,  Usama Al Shahmani lebt mit seiner Familie in Frauenfeld.