KONTAKT

Dr. Stefan Pollmächer
Parkstraße 3 | 34596 Bad Zwesten
Telefon 06693 1619 | Fax 06693 1517
e-mail: pollmaecher[at]t-online[dot]de 
www.alte-pfarrei-niederurff.de

www.ART-GARTEN.de

Die alte Pfarrei Niederurff - Galerie für aktuelle Kunst - feierte 2017 ihr 20jähriges Jubiläum

In dem malerischen Dorf Niederurff, Ortsteil von Bad Zwesten, mit seiner zauberhaften Fachwerkarchitektur befindet sich die Alte Pfarrei Niederurff. Seit 1990 wurde das denkmalgeschützte Gebäude umfassend von Dr. Stefan Pollmächer renoviert und beherbergt seit 1997 die Galerie für aktuelle Kunst. Neben wechselnden Ausstellungen internationaler Künstler liegt ein Schwerpunkt auf der Förderung und Präsentation heimischer Künstler. Darüber hinaus finden in den Räumen der Galerie Musikveranstaltungen und Vorträge statt.
Über die Gemeindegrenzen hinaus bekannt ist der „Niederurffer Salon“, welcher sonntags um 17 Uhr stattfindet, mit seinen Vorträgen über Politik, Kulturkritik, Literatur und Philosophie.
Die Termine der Veranstaltungen werden regelmäßig
im Internet unter www.alte-pfarrei-niederurff.de veröffentlicht.
Die Ausstellungen sind samstags und sonntags von 14 bis 18 Uhr geöffnet.

Programm Januar-Mai 2019

Sonntag 27.01. | 19.30 Uhr
ALTE PFARREI NIEDERUFF

Konzert

Gitarrenzeiten

Burgel Bierhals (Gitarre, Flöte, Perkussion)
Ottokar Mendel (Gitarre)

In ihrem Duo „Gitarrenzeiten“  verbinden Burgel Bierhals und Ottokar Mendel ihre Gitarre(n) feinfühlig mit Querflöte, Alt-Querflöte und Percussion zu einer Synthese.

Ausgehend von der Leidenschaft zum Tango und zur lateinamerikanischen Musik, reicht ihre vielseitige Neugier auch von der Renaissance zur Klassik, bis hin zur modernen  Musik.
Besonders die Kombination der samtig, warmen Alt-Querflöte zur facettenreichen Gitarre lässt gerade Jazz, Pop und Folk zu einem unverwechselbaren Erlebnis werden. Zahlreiche Konzerte in Deutschland, sowie in Italien, Frankreich und Spanien sowie auf dem  Folkfestival in Rudolstadt als Duo.

Zwei Musiker aus Leidenschaft, die Sie mitnehmen auf eine  musikalische Reise zu fernen Ländern, vergangenen Zeiten  und doch so bekannten Melodien, von Beatles, Eric Clapton zu Astor Piazolla und anderen, teilweise selten gespielten Stücken. Burgel Bierhals erhielt ihre gitarristische Ausbildung an der städt. Musikschule Sulzbach-Rosenberg und an der Berufsfachschule für Musik.
Ottokar Mendel war als Stipendiat  als Oboist am Konservatorium Nürnberg, Konzertgitarrenausbildung bei Privatdozenten und ist Schlagzeuger bei diversen Bands  und Percussionist bei Gospelchören.



Karten für 13 Euro gibt es im Vorverkauf in der Buchhandlung Akzente in Bad Zwesten und an der Abendkasse, Vorbestellungen unter Tel.: 06693 1619

 ANFAHRT UND KONTAKT

Samstag, 23.02. | 19:30 Uhr
ALTE PFARREI NIEDERURFF

Reimund Groß

„Jemand von dem ich eine Geschichte bin…“

Gedichte, Lieder und Balladen aus 5 Jahrhunderten

An diesem Abend begegnen Ihnen Dichter und Denker aus 500 Jahren. Da wird Immanuel Kant`s Leitsatz der Aufklärung schon mal zum Liedtext einer Rockballade und ein Gedicht von Berthold Brecht zum Gangstarapp ( oder zu dem, was ein Mittfünfzigjähriger dafür hält...). Das Kurt Tucholsky den Blues hatte, versteht sich ja fast von selbst. Ja, an diesem Abend wächst zusammen, was zusammen gehört. Martin Heidegger sitzt textlich mit Theodor W. Adorno in einem Boot, mit Novalis träumen wir uns in eine lebenswerte Zukunft, dann wirft Ihnen Schiller auch noch nen Handschuh an den Kopf und Shakespeare fast das Ganze gut geschüttelt und gerührt zusammen.

Dieser Abend ist ein sehr persönlicher, poetisch-musikalischer Zeitalterabgesang, mit Texten die der Schauspieler Reimund Groß in gut dreißig Jahren Schauspielerei nebenbei und ohne finanzielle Absicht auswendig gelernt und vertont hat.  Der Titel des Abends ist übrigens einem Gedicht von Helmut Heissenbüttel entnommen.

Reimund Groß, geboren auf einem Bauernhof in Nordhessen, genauer gesagt im Homberger Ortsteil Mühlhausen, lebt und arbeitet mittlereile als Schauspieler, Regisseur und Melker auf einem Hof im Havelland. Nach der Schauspielschule in Köln, führten ihn Engagements an das Schauspiel der Stadt Bonn, das Theaterhaus Stuttgart, direkt nach der Wende voller Spannung in den äußersten Osten, an das Gerhart-Hauptmann-Theater-Zittau, das Staatsschauspiel Dresden, für lange Jahre nach Berlin, von hier aus dann nach Nordhausen, Neustrelitz, Dortmund, München, Wien, Potsdam....bevor er sich 2007 mit der Gründung seiner „Literaturbrauerei“ selbständig machte, in der er nun Romane und Erzählungen für Schüler aufbereitet und vorträgt. Und nebenbei melkt der gelernte Landwirt auch öfter mal das Braunvieh auf dem Biohof, auf dem er lebt.

Der Eintritt ist frei - Hutkonzert. Reservierungen unter Tel.: 06693 1619

 ANFAHRT UND KONTAKT

Samstag 30.03. | 19.30 Uhr
ALTE PFARREI NIEDERURFF

Gitarrenduo

seinefrauihrmann

-verblüffend,verwoben, verspielt-

Gitarrenduo Silvia Pfleger-Abächerli und Michael Pfleger

Das Gitarrenduo „seinefrauihrmann“ (Silvia Pfleger-Abächerli und Michael Pfleger) aus Bad Wildungen überrascht mit einem betörenden musikalischen Mix: Folk, Rock, Jazz und Klassik fließen in die Eigenkompositionen ein. Verblüffend leicht geht’s von Blues, Bossa zur Ballade und zurück. Die spanische Alhambra, die nordische Göttin Freya, Lucky Lukes Pferd, ein ausgebüchstes Kaninchen, ein Hauch von Vanille in der Luft und schwirrende Liebesgefühle erwarten das Publikum.Am liebsten komponiert das Duo an warmen Sommerabenden auf dem Balkon. Aber nicht nur da. Musik ist immer in der Luft, wenn die beiden die vielfältigen Möglichkeiten ihrer Instrumente ausloten und spielerisch erkunden. Frische Klangfarben entfalten ihren unwiderstehlichen, harmonischen Sog - virtuos und verwoben.Die beiden musizieren auf unterschiedlichen Gitarren: Silvia Pfleger-Abächerli auf der Folkgitarre und Michael Pfleger auf der Konzertgitarre beide mit Techniken, wie’s ihnen grad so passt…

Weitere Informationen:
www.seinefrauihrmann.de

Karten für 15 Euro gibt es im Vorverkauf in der Buchhandlung Akzente in Bad Zwesten und an der Abendkasse, Vorbestellungen unter Tel.: 06693 1619

 ANFAHRT UND KONTAKT

Sonntag, 12.05. | 17 Uhr
ALTE PFARREI NIEDERURFF

Eckhard Pflüger (Gesang) und Dörte Gassauer (Klavier)

Liedernachmittag

Ein Nachmittag voller Lieder und ein wenig Poesie mit Eckhard Pflüger und Dörte Gassauer.
Unter dem Motto „Gib den Verrückten Kraft” (EGplus, Nr.41) gestalten Dörte Gassauer (Klavier)  und Eckhard Pflüger (Gesang, Trompete) wieder ein Programm  „querbeet“  durch Zeit und Genres , hauptsächlich  in deutsch , aber auch in englisch und französisch. Es erklingen   Lieder der 30iger Jahre,  Musicalmelodien, Schlager, Goethe-Vertonungen und  französische Chancons.  Ausgehend  von „Cabaret“ (Musical Cabaret) wird ein musikalischer Bogen gespannt  zu „Bel Ami“ (Mackeben/Beckmann) , zum  „Lied von der Unzulänglichkeit“ (Brecht/Weill ), zu „Love me tender“ (Presley/Matson) und “Ich bin Klempner von Beruf“ (R. Mey). Sich von Texten und Melodien tragen zu lassen, mit zu summen oder in die Refrains einzustimmen, ist ausdrücklich erwünscht. Gewürzt wird das Ganze mit einer Brise Poesie: „...jeder Tag ist es wert, ein bisschen verrückt zu sein.“

Weitere Informationen:
www.alte-pfarrei-niederurff.de

Der Eintritt ist frei.  Spende erwünscht („Hutkasse")

 ANFAHRT UND KONTAKT

Samstag, 25.05. | 19.30 Uhr
ALTE PFARREI NIEDERURFF

Mehr Als Wir

Matthias Ehrig (Gitarre) und Andreas Uhlmann (Posaune)

Matthias Ehrig (Gitarre) und Andreas Uhlmann (Posaune) sind „Mehr als Wir“ und der Name ist Programm: mit bassverstärkter Gitarre, Posaune, Flügelhorn, Glockenspiel, Stompbox und Loopstations überraschen die instrumentalen Kompositionen der beiden Leipziger durch eine erstaunlich dreidimensionale Klangvielfalt. Und so darf man sich beim Hören verwundert die Ohren reiben, dass hinter diesem vollen Bandsound nur zwei Musiker stecken. Als ehemalige kreative Partner und Masterminds von Bands wie Interloop, Red5, ULMAN und Cinnamon haben sich die beiden erfahrenen Instrumentalisten mit „Mehr als Wir“ erneut zusammengefunden, um ihre musikalische Synergie doppelt auszuspielen.

Die ausgereiften und eingängigen Songs spielen mit Einflüssen aus Jazz, Pop und Folk. Ein Soundtrack für das Leben in all seinen Facetten.

Karten für 15 Euro gibt es im Vorverkauf in der Buchhandlung Akzente in Bad Zwesten und an der Abendkasse, Vorbestellungen unter Tel.: 06693 1619

 ANFAHRT UND KONTAKT

Sonntag 16.06. | 19.30 Uhr
ALTE PFARREI NIEDERURFF

Duo Essenz

Johannes Treml (Gitarre) und Faleh Khaless (Oud, arab. Laute)

Die beiden Musiker Faleh Khaless (Oud –arab. Laute) und Johannes Treml (Gitarre) vereint ein weiter stilistischer Horizont. Sie lassen mit feiner Spielkultur Musik der Renaissance- und Barockzeit erklingen. Dynamisch kraftvoll spielen sie mediterrane Musik, aber auch sehnsuchtsvolle lateinamerikanische Werke ergänzen die Vielfalt des Konzertprogrammes.
Faleh Khaless nimmt die Zuhörer mit seinem nuancenreichen Lautenspiel mit auf eine wundervolle Reise in die magische Welt der arabischen Musik. Der aus Tunesien stammende Musiker hat klassische arabische Musik studiert und bei zahlreichen inter-nationalen Festivals konzertiert.
Johannes Treml hat sich nach dem klassischen Gitarrenstudium intensiv mit spanischer- und südamerikanischer Musik beschäftigt. In Duo- und Ensembleprojekten in unter-schiedlichsten Besetzungen und Stilrichtungen konzertierte er mit international renommierten Musikern.
Die selten zu hörende Verbindung von arabischer Laute mit spanischer Gitarre erlaubt es feinste Klangnuancen aufblühen zu lassen.  Virtuosität und rhythmische Raffinesse vervollständigen den Hörgenuss.
Gemeinsam überschreiten die Musiker musikalische Grenzen, um sich an verschiedenen Meeting Points zu treffen. Ausgefuchste Arrangements vereinen orientalische Melodiegenüsse mit abendländischer Klangsinnlichkeit.

Karten für 15 Euro gibt es im Vorverkauf in der Buchhandlung Akzente in Bad Zwesten und an der Abendkasse, Vorbestellungen unter Tel.: 06693 1619

 ANFAHRT UND KONTAKT

Samstag, 21.09. | 19.30 Uhr
ALTE PFARREI NIEDERURFF

Malte Vief

Gitarre solo

Wer das Konzert von Malte Vief letztes Jahr in der Alten Pfarrei versäumt hat, kann sich jetzt auf diesen virtuosen Gitaristen freuen, wer ihn letztes Jahr erlebt hat, wird das neue Programm bewundern können. Darf Bach ein Publikum „rocken“? Kann Deep Purple klingen wie ein Komponist des 18. Jahrhunderts? Und ist das Ergebnis dann noch gute Musik mit Herz?
Ja, jedenfalls so, wie Malte Vief es anstellt. Der Leipziger Musiker hält sich nicht an starre Genres und musikalische Schubladen. In eigenen Kompositionen wie auch in neuen Arrangements bestehender Stücke verschiebt, perforiert und überschreitet er die Grenzen zwischen Pop- und klassischer Musik. Der Spaß an seinem erstaunlichen Spiel ist in Malte Viefs Konzerten unmittelbar zu erleben. Ob filigran und melancholisch oder explosiv und mitreißend – seine Musik berührt und klingt nach.
Freuen Sie sich auf einen überraschenden und lebendigen Abend voller Musik mit Herz.

Weitere Informationen
www.alte-pfarrei-niederurff.de

Karten für 15 Euro gibt es im Vorverkauf in der Buchhandlung Akzente in Bad Zwesten und an der Abendkasse, Vorbestellungen unter Tel.: 06693 1619

ANFAHRT UND KONTAKT

Samstag, 28.09. | 19.30 Uhr
ALTE PFARREI NIEDERURFF

Nordic Sunset

Angela Kühl (Klarinette, Flöte, Akkordeon) und Dedl Klemmt (Gitarre)

Zwei erfahrene Musiker, die in ihrem bisherigen musikalischen Wirken auf vielen Bühnen zu hören waren. Gela ist Konzert-Klarinettistin und in ihrer Laufbahn als Solistin und Kammermusikerin auf zahlreichen Bühnen rund um den Globus aufgetreten. Nach ihrer Tätigkeit in verschiedenen Sinfonie-Orchestern war sie neun Jahre lang die Klarinettistin der „Hamburger Stadtmusikatzen“.
Dedl hat viele Jahre in Hamburger Country-Rockbands den Bass gezupft und ist mit seiner Band „Wakendorf Special“ lange Zeit durch Norddeutschland getourt. Da er auch viele Jahre in den skandinavischen Ländern gelebt hat, ist er von der dortigen Lied-Kultur stark beeinflusst.
Vor ein paar Jahren taten sich beide zusammen und präsentieren heute unter dem Namen „Nordic Sunset“ ein musikalisches Kleinkunstprogramm, das abwechslungsreicher nicht sein kann und vor allem die Herzen berührt.

Weitere Informationen: sowie einige Hörproben "ruhigerer" Lieder finden sich auf der Homepage unter "Kostproben":  www.nordic-sunset.de

Karten für 15 Euro gibt es im Vorverkauf in der Buchhandlung Akzente in Bad Zwesten und an der Abendkasse, Vorbestellungen unter Tel.: 06693 1619

 ANFAHRT UND KONTAKT

Oktober - November 2019

Sonntag 27.10. | 19.30 Uhr
ALTE PFARREI NIEDERURFF

Reimund Popp

Andalusianas y Brasilianas

Gitarre solo

Aktuell gestaltet der Gitarrist Reimund Popp sein Programm mit Musik, welche die kreative Auseinandersetzung mit den musikalischen Wurzeln spanischer und lateinamerikanischer Kultur suchen. Das Ergebnis dieser innovativen kompositorischen Herangehensweise mündet hier in die klangliche Welt Brasiliens und Andalusiens, mit sowohl avantgardistischen wie traditionellen Formen (Villa-Lobos; Choro, Samba, Bossa Nova oder Ramón de Sajónia; Soleares, Rondeña etc.).
Die Eigenkompositionen und klassischen Adaptionen des Gitarristen Reimund Popp lassen sich am treffendsten als folkloristisch-virtuos beschreiben und sind mit dem Konzertprogrammtitel: "Andalusianas y Brasilianas" bestens beschrieben. Seine Spieltechniken und seine musikalischen Stilmittel greifen hierbei auf die Traditionen der Flamencogitarre und der Konzertgitarre zurück. Bei aller Eigenständigkeit seiner polyphonen Musik findet er seine gitarristisch-kompositorische Inspiration immer wieder bei Musikern wie, Egberto Gismonti, Baden Powell, Yamandu Costa, Vicente Amigo, Antonio Rey, Paco de Lucia, Manuel Barrueco.

Karten für 15 € gibt es im Vorverkauf in der Buchhandlung Akzente in Bad Zwesten und an der Abendkasse, Vorbestellungen unter Tel.: 06693 1619

 ANFAHRT UND KONTAKT

Samstag, 02.11. | 19.30 Uhr
ALTE PFARREI NIEDERURFF

Grimminell 7.0

Szenisch-musikalische Lesung mit Silvia Pahl und Klaus Wilmanns

Silvia Pahl und Klaus Wilmanns, die beiden Künstler des „theater 3 hasen oben“ präsentieren Grimm lesend und musizierend in bester Hörspielmanier.
Sie beschränken sich an diesem Abend nicht auf den Fundus originaler Grimm-Texte, sondern machen auch einen Exkurs in die moderne Literatur, die sich Grimmscher Motive bedient.

Ein Abend unter Freunden: So lässt sich die Atmosphäre der Lesung „Grimminell 4.0“ beschreiben.
Leidenschaftlich und engagiert tragen Silvia Pahl und Klaus Wilmanns ihre Texte aus der Welt der Märchen und des Absurden vor.  Die Lesebrille auf der Nasenspitze und mit ausgreifender Gestik und Mimik ziehen die beiden Schauspieler ihr Publikum in Bann. Mit dem passenden Dialekt oder der gewissen Schnodderigkeit in der Stimme hauchen Pahl und Wilmanns den Figuren aus den Büchern Lebendigkeit ein und machen diese so für die Zuhörer erlebbar.
Ein Abend mit Gänsehautfeeling: anregend, aufregend, unterhaltend.
Das Theater wurde 2016 mit dem Hessischen Demografie-Preis ausgezeichnet.

Regie: Silvia Pahl
Musik: Klaus Wilmanns

Karten können  zu 13 Euro in der Buchhandlung Akzente in Bad Zwesten und an der Abendkasse erworben oder unter 06693 1619 vorbestellt werden.

 ANFAHRT UND KONTAKT

Freitag, 03.11. | 17 Uhr
ALTE PFARREI NIEDERURFF

Der Kontrabass - der Film

von Patrick Süskind mit und über Klaus Wilmanns (theater 3 hasen oben)

Als Patrick Süskind fünf Jahre vor seinem literarischen Durchbruch mit dem Buch „Das Parfüm“ 1981 das Bühnenstück „Der Kontrabass“ schrieb, konnte man noch nicht ahnen, dass es sich zu dem meistgespielten Ein-Personen-Stück entwickeln würde, da es vom Schauspieler schier Unmögliches verlangte, rund 100 Minuten Monolog, ohne Stichwort und ohne Pause. Das Stück wurde unzählige Male gespielt, immer eng an der Vorlage. Bis der ausgebildete Kontrabassist Klaus Wilmanns sich an dieses Stück traute und es mit einer atemberaubenden Intensität erfüllte. Aus dem Monolog wird ein Dialog, ein Stück für zwei Akteure, für den Schauspieler und den Kontrabass. Immer wieder nimmt er das Instrument in die Hand und bezieht es mit in sein Spiel ein. Verkündet, dass er die Anarchie der freien Töne und den Jazz hasst und verfällt doch immer wieder ins freie Improvisieren. Durch diese einmalige Verbindung, bei der ein Kontrabassspieler einen Schauspieler spielt, der einen Kontrabassspieler spielt, wird das Bühnenstück in den Räumen der Alten Pfarrei zu einem besonderen Erlebnis.

Karten können  zu 13 Euro in der Buchhandlung Akzente in Bad Zwesten und an der Abendkasse erworben oder unter 06693 1619 vorbestellt werden. Es wird auf Grund der großen Nachfrage Vorbestellung oder Vorverkauf empfohlen.

 ANFAHRT UND KONTAKT

22.11. | 20 Uhr
ALTE PFARREI NIEDERURFF

Noldi Tobler

Samstag, 07.12. | 19.30 Uhr
ALTE PFARREI NIEDERURFF

CASA singt im Advent

A cappella zur Advents- und Weihnachtszeit

Carola Fiebig, Andreas Fiebig, Stefanie Drüsedau, Alexander Drüsedau

Sie sind auch der Meinung, dass man dem Stress in der Adventszeit etwas entgegensetzen müsste? Sie finden, dass die Adventszeit doch eigentlich eine Zeit der Besinnung sein sollte? Sie haben den Eindruck, dass durch das Weihnachtsgeschäft die guten Traditionen verloren gehen?

Sie sind auf der Suche nach einer Möglichkeit, sich stilvoll in Weihnachtsstimmung versetzen zu lassen?

Dann sind sie bei CASA richtig! Das Vokalensemble hat ein Programm mit Advents- und Weihnachtsliedern zusammengestellt, das eine Brücke schlägt zwischen besinnlichen Kompositionen und traditionellen Liedern auf der einen und heiteren, unterhaltenden Songs mit Kultstatus auf der anderen Seite. Gehen sie zusammen mit „Maria durch den Dornwald“, feiern sie mit CASA die „Twelve days of Christmas“ oder tauchen sie mit CASA in die Muppets-Weihnachtsgeschichte ein und erleben den „Geist der Weihnacht“. Auf jeden Fall genau das Richtige, um für ein paar Stunden den Stress hinter sich zu lassen und sich auf entspannende Weise aufs Christfest einzustimmen.

Und das alles – wie immer bei CASA – „a cappella“, also ohne instrumentale Begleitung, nur mit der Kraft der Stimmen. Und mit Arrangements, die – mal schlicht, mal raffiniert –  immer wieder Überraschendes und Neues bieten.

 

Karten für 15 Euro gibt es im Vorverkauf in der Buchhandlung Akzente in Bad Zwesten und an der Abendkasse, Vorbestellungen unter Tel.: 06693 1619

 ANFAHRT UND KONTAKT