Dorfmühle Willingshausen

An der Dorfmühle Willingshausen wurde im Frühjahr 1996 der Mahlbetrieb eingestellt. Seither entwickeln Susanne Korte und Jörg Haafke am Standort eine ökologische Landwirtschaft mit Schwerpunkt Mutterkuhhaltung. Es werden traditionelle Nutztierrassen (Rotes Höhenvieh, Coburger Fuchsschaf, Schwäbisch-Hällisches Schwein und Vorwerk-Huhn) gehalten und das Biofleisch- und Wurstangebot direkt an Endverbraucher vermarktet.
Eine genaue zeitliche Zuordnung des Mühlenbaus ist nicht bekannt, dessen ursprüngliche Errichtung mit der Dorfgründung am heutigen Standort aber wahrscheinlich.

Kontakt

Dorfmühle Willingshausen | Susanne Korte & Jörg Haafke | Untergasse 6 - 8 | 34628 Willingshausen | Telefon 06697 1477 | Fax 06697 1477

www.dorfmuehle.net

2019

„Farbige Frei(t)räume“

Bilder von Helmut Laurentius

Neben seinen abstrakt, farbigen Bildern hat HelmutLaurentius vor drei Jahren begonnen die Kraftorte Nordhessens auf Leinwand zu bannen. Ein Ort sinddie Helfensteine auf dem Dörnberg bei Zierenberg. Ihrer Anziehungskraft kann man sich kaum entziehen,weder des Originals auf dem Dörnberg noch den Gemälden von Helmut Laurentius. „Schon aus der Ferne faszinieren die Basaltformationen als wären sie erstarrte Wesen aus vergangenen Zeiten oder verlassene Bauwerke, viele Geschichten in sich bergend. Ist man dann auf der Anhöhe bei den Felsen, weitet sich die Seele. Sie kann durchatmen und das Alltägliche hinter sich lassen. Frei kann der Blick in die Ferne schweifen und sich der Nähe als auch der Unendlichkeit des Himmels erfreuen.

Eine Ahnung davon vermitteln die Bilder, auch wenn sie die Größe dieses Ortes nur begrenzt wiedergeben können. Aber vielleicht regen sie an, eigene sinnliche Entdeckungen zu machen, einzutauchen ineine Welt voller Mythen, Sagen und Märchen.“ So urteilt das Projekt „Lebensbogen“ aus Zierenberg anläßlich der Ausstellung im Dörnberghaus im vergangenen Jahr.

Die Ausstellung ist im Zeitraum vom 25. Mai bis zum 29. Juni samstags zwischen 10.00 Uhr und 13.00 Uhr sowie nach Vereinbarung und während des Kunst- und Handwerkermarktes
„Moot bey de Mehl“ am 10. Juni (Pfingstmontag) von 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr zugänglich.
Vernissage am 25.05.2019 (Samstag): Einlass ab 15.45 Uhr

Pfingstmontag, 10.06. | 11-18 Uhr
DORFMÜHLE WILLINGSHAUSEN

22. Moot bey de Mehl

Die Dorfmühle und die Schwälmer Töpferei Erbehof im Malerdorf Willingshausen sind Schauplatz des Markts für traditionelles Handwerk, Kunst und bäuerliche Produkte aus der Region. Die besondere Note entsteht durch seine familiäre Atmosphäre mit Spiel- und Mitmachangeboten für Kinder. Speisen und Getränke aus dem ökologischen Anbau und aus regionaler Herkunft bieten außergewöhnlichen Genuss. Führungen und Vorführungen handwerklicher Kunstfertigkeiten, Kleinkunst und Straßenmusik beleben das Geschehen. Traditionelle Nutztierrassen in tiergerechter Haltung, Schafschur und moderne Stromerzeugung aus umweltfreundlicher Wasserkraft vermitteln einen Einblick in die Alltagswelt eines ökologisch ausgerichteten Bauernhofes.

ANFAHRT UND KONTAKT