Pfarrscheune 1713

Anfahrt und Parken
Die Pfarrscheune des Alten Pfarrhauses Wernswig liegt mitten im Dorf. Bei der Puppenbühne biegt man von der Hauptstraße ab. In einer Sackgasse liegt das alte Pfarrgut.
Adresse für das Navigationsgerät: 'Homberg (Efze), An der Raiffeisenkasse 3

Spielstätte
Die Scheune ist nicht beheizt, bei kühlerem Wetter bitte auf wärmere Kleidung achten. Nach dem September finden die Veranstaltungen im beheizten aber etwas kleineren "Betsaal" statt.


Kontakt

Altes Pfarrhaus Wernswig
Delf Schnappauf & Marianne Prieß
An der Raiffeisenkasse 3 | 34576 Homberg
Telefon 05684 930027 | Fax 05684 930028
e-mail: dms[at]altes-pfarrhaus-wernswig[dot]de
www.altes-pfarrhaus-wernswig.de

Termine 2022

ÄNDERUNGEN UNTER VORBEHALT

Do 03.02. | 19 Uhr
LANDROSINEN
Kinofilm im Burg-Theater, Treysa

BARRIKADE

Ein Film über die Klimaaktivisten

Bilder einer Waldbesetzung
von David Klammer

83 Minuten Film mit anschließender Diskussion mit dem Fotografen und Dokumentarfilmer David Klammer.

Die Premiere im Oktober 2021 erfolgte auf den Hofer Filmtagen und dem Kasseler Dokfest.

Im  Oktober 2019 besetzten Klimaaktivisten den alten wertvollen Dauerwald im Dannenröder Forst. Insgesamt sollten 85 Hektar im Zuge des Weiterbaus der Bundesautobahn 49 gerodet werden.

Ab September 2020 begann die Polizei die Baumhäuser der Klimaaktivisten zu räumen.
In der Öffentlichkeit wurden die Klimaaktivisten zumeist abwertend dargestellt. David Klammer hat sich mit seiner Kamera zu den Waldbesetzern gesetzt und ihnen zugehört. Sie erzählten von ihren Träumen und Ängsten. Er erlebte ihre Wut und ihren Mut.
Der vielfach international ausgezeichnete Fotograf dokumentiert mit dem Film ein Bild einer jungen Generation, die weiß, dass wir angesichts der Folgen der Klimakatastrophe nicht so weiterleben können wie bisher. Mit großem Ernst setzten sich die jungen Menschen mit dem Thema der gesellschaftlichen Folgen des Autobahnbaus auseinander.

Um das Schlimmste zu verhindern, werden sie aktiv, anstatt nur untätig zuzusehen.
Sie wollen handeln, wo andere bisher einfach nur wegsehen.

Weitere Informationen:
Im Kino sind maximal 100 Besucher erlaubt, die die tagesaktuellen Corona-Bedingungen nachweislich erfüllen.
Anmeldung unter 0171 1132362 erbeten.


Eintritt: frei, Spenden erwünscht

ANFAHRT UND KONTAKT

Sa 09.04. | 14+16 Uhr
So 10.04. | 12+14 Uhr
PFARRSCHEUNE 1713

Tag der offenen Tür des Kulturdenkmals

 

Führung zu den angegebene Zeiten.# Geschichte des Pfarrhauses von 1773 bis heute mit ihren Pfarrern# Gebäude und Park: Sanierung und neue Gestaltung# Gäste und Veranstaltungen


Eintritt frei

ANFAHRT UND KONTAKT

So 10.04. | 19 Uhr
PFARRSCHEUNE 1713

Konzert

Anekdoten nach Noten

mit den Rocktales

Das Konzert ist leider ausgefallen...

Ein unterhaltsamer Mix aus spannenden, amüsanten Rock-u. Pop-Storys, Live-Hits & Multimedia!

Jürgen Rau, präsentiert seine Lieblings-Geschichten mit großen Stars aus dem Backstage-Bereich, die er in hoher Position in Schallplatten-Konzernen erlebte.  Der Hamburger, ein wandelndes Musik-Lexikon, plaudert aus dem Nähkästchen des Rock'n'Roll und erzählt amüsante Hintergrund-Geschichten von seinen Begegnungen mit den Größen des Musikbusiness.

Richard Rossbach, musikalischer Tausendsassa und Produzent. Der studierte Multi-Instrumentalist und Studio-Inhaber ist schon fast selbst eine lebende Legende.

…und dazu mittendrin und zwischendurch immer alle legendären Welt-Hits! - Live natürlich!
Im Zeitraffer stromern die Beiden launig durch die Musikgeschichte: mit augenzwinkerndem Humor und großer Spielfreude entsteht bei ihren Auftritten oft eine fantastische Mitsing-Atmosphäre.

Für Fans und Musik-interessierte, die einmal hinter die Kulissen des Rock- und Pop-Business blicken möchten! Für die jüngeren Musikfans ein tiefer Geschichts-Unterricht in Sachen Rock- und Pop.

Eintritt: 15 €

www.rock-tales.de 

ANFAHRT UND KONTAKT

So 11.09. | 19 Uhr
PFARRSCHEUNE 1713

Konzert

Reiner spielt Mey

Reiner Roßkopf, Gitarre Gesang

Reinhard Mey drückt mit seinen Lieder seit 50 Jahren das Zeit- und Lebensgefühl einer ganze Generation. Von “Musikanten sind in der Stadt“ bis „Narrenschiffe“ oder „ Guten Nacht, Freunde.“ Viele Lieder von Reinhard Mey sind Ohrwürmer geworden und animieren zum Mitsingen. Bereits im letzten Jahr überraschte Reiner Roßkopf außerdem mit zahlreichen bisher weniger bekannten Liedern.

Hutkonzert, Spenden erwünscht

www.reiner-spielt-mey.de

ANFAHRT UND KONTAKT

So 01.05. | 17 Uhr
PFARRSCHEUNE 1713
Präsentation und Gespräch

Im Einsatz für den Artenschutz

Sybille Riedmiller stellt den von ihr gegründeten Chumbe Island Coral Park vor.  Das erste Meeres-Schutzgebiet in Tansania und den ersten privaten Meerespark der Welt, ohne staatliche Unter­stützung und ohne Hilfe von Gebern.

www.chumbeisland.com

Für ihren unermüdlichen Einsatz zum Schutz der Umwelt wurde sie mit dem  Bundes­verdienst­kreuz am Bande gewürdigt.

Aktuell ist sie für das internationale Projekt 30x30 aktiv. 30 Prozent der Land- und der Oceanflächen müssen unter Schutz gestellt werden, um die Artenvielhalt zu sichern. Ziel: 2030.

www.hacfornatureandpeople.org / Global Ocean Alliance


Eintritt frei

ANFAHRT UND KONTAKT

So 29.05. | 19 Uhr
PFARRSCHEUNE 1713
Konzert

Mikado Sphinx

Besondere Orte Tour

Mikado Sphinx auf Entdeckungsreise zwischen Melancholie und Lebensfreude. Irgendwo zwischen Jazz, Chanson und Weltmusik findet das Trio um die polnische Sängerin ihren kreativen Horizont, der ihre Gefühle und Stimmungen ausleuchtet. Ein furioses Rendezvous von Poesie, Melodie und Rhythmus. .     

Seit ihrer ersten CD „Schwimmen“, die sehr von  Polka- und Countrymusik dominiert wird, haben sich Mikado Sphinx stetig weiterentwickelt. Auf ihrer zweiten Studio CD „Paschablues“ präsentiert sich das Trio um die polnische Sängerin Ewa Parna dementsprechend breit aufgestellt. Die Band bezeichnet ihren Stil  als  „Vagabundenjazz & Nomadensoul“ und will damit den Spaß an der Kombination von eingängigen Melodien und impulsiven Texten in deutscher und polnischer Sprache  zum Ausdruck bringen.        
 
Im Mittelpunkt agiert die aus Stettin/Polen stammende Sängerin Ewa Parna. Frauenpower, mit einer außergewöhnlichen Stimme und Temperament präsentiert, ist ihr Markenzeichen. Komponist, Arrangeur und Keyboarder Andreas Köthe stammt aus der Region Kassel, lebte lange in Berlin und spielte dort in den Bands der amerikanischen Soulsängerinnen Queen Yana und Jocylyn B. Smith.  Er trat schon im Vorprogramm von Sarah Connor und Niels Landgren auf. Violinenspieler Frieder Krauss komplettiert das Trio. Er tourt regelmäßig mit dem mongolischen Asar Ensemble und der Band „The Croonies“ um den Erdball.

Der Eintritt ist frei(willig), Hutkonzert

ANFAHRT UND KONTAKT

Do 23.06. | 20 Uhr
PFARRSCHEUNE 1713

Konzert

Ignaz Netzer

Blues

Mit Ignaz Netzer kommt der Gewinner des German Blues Award nach Wernswig.

Sehr publikumsnah und augenzwinkernd humorvoll vermittelt Ignaz Netzer Einblicke in die faszinierende Welt schwarzer Musik: Sein Soloprogramm  darf man als Crossover-Projekt bezeichnen: Die Musik der Schwarzen nimmt genauso Raum ein wie seine sensiblen, eigenwilligen Eigenkompositionen.

Seit 1971 gab er weit mehr als  2500 Konzerte in vielen Ländern Europas, u.a. mit Blueslegenden wie Alexis Korner, Champion Jack Dupree, Louisiana Red oder genreübergreifend mit Barbara Dennerlein und Gerhard Polt.

Den Sänger, Gitarristen, Harpspieler, Liedermacher und Entertainer bezeichnete das Fachmagazin JAZZ Podium als „Großmeister des klassischen Blues“ die Süddeutsche nannte ihn gar „Bluesmagier“.

Eintritt 15 €

 

www.ignaznetzer.de

ANFAHRT UND KONTAKT