Pfarrscheune 1713

Anfahrt und Parken
Die Pfarrscheune des Alten Pfarrhauses Wernswig liegt mitten im Dorf. Bei der Puppenbühne biegt man von der Hauptstraße ab. In einer Sackgasse liegt das alte Pfarrgut.
Adresse für das Navigationsgerät: 'Homberg (Efze), An der Raiffeisenkasse 3

Spielstätte
Die Scheune ist nicht beheizt, bei kühlerem Wetter bitte auf wärmere Kleidung achten. Nach dem September finden die Veranstaltungen im beheizten aber etwas kleineren "Betsaal" statt.


Kontakt

Altes Pfarrhaus Wernswig
Delf Schnappauf & Marianne Prieß
An der Raiffeisenkasse 3 | 34576 Homberg
Telefon 05684 930027 | Fax 05684 930028
e-mail: dms[at]altes-pfarrhaus-wernswig[dot]de
www.altes-pfarrhaus-wernswig.de

Januar - April 2020

Sa. 25.01. | 19 Uhr
PFARRSCHEUNE 1713

Konzert mit Tobias Rank

Ich fühl mich so ausgedrückt

Literarische Chansons Klassisch, charmant, verliebt und müde.

Der Komponist und Pianist hat Texte von Helmut Krausser, Thomas Kunst, Fritz Eckenga, Günter Kunert und Michael Lentz vertont. Literarische Chansons voller Melancholie, Witz und Übermut. Rebellisch und fein, abgebrüht und empfindlich, verliebt und müde.

Eher leise als wirklich laut

Eintritt: 15 €


ANFAHRT UND KONTAKT

Do 27.02. | 19 Uhr
PFARRSCHEUNE 1713 in Kooperation*
Dokumentarfilm

Stress

Originalton mit deutschen Untertitel. Im Anschluss Filmgespräch mit dem Dokumentarfilmer Florian Baron.

Der Regisseur Florian Baron porträtiert fünf junge Menschen, die als Soldat/innen im Dienst des US-Militärs gedient und danach versucht haben,  wieder im Alltag Fuß zu fassen. Keiner war sich zuvor bewusst, wie stark der Krieg ihr Leben verändern würde. Für alle ist es schwer, sich wieder in ihrem Leben jenseits des Kriegszustandes einzuleben. „Stress“ macht deutlich, welche zerstörerischen Folgen Kriege haben, selbst wenn sie lange zurückliegen oder am anderen Ende der Welt stattfinden."

Kino Burgtheater, Schwalmstadt-Treysa
Alte Postgasse 4, 34613 Schwalmstadt, Tel. 06691/20478

* GEW Ortsverband Ziegenhain, Rosa-Luxenburg-Stiftung

ANFAHRT UND KONTAKT

Sa. 15.02. | 20.00 Uhr
PFARRSCHEUNE 1713
Lesung

Tolle Zeiten

Verena Blecher liest zur fünften Jahres­zeit – die Narren haben das Wort!

In fröhlicher Runde mit Dichtern und Erzählern kommen wir zusammen. Gerne trinken wir
ein Gläschen Wein - in Maßen genossen, tut er uns wohl, das wusste bereits Hippo­krates zu
sagen. Friedrich Schiller braut uns einen Punsch, und Wilhelm Busch gibt Lieder zum Besten. Eulen­spiege­leien sind heute an der Tages­ordnung. In jeder Narre­tei steckt letztlich eine Wahr­heit, Lachen macht frei und es ist die beste Medizin! Man maskiert sich im Karneval, es wird geschunkelt, gesungen und getanzt. Doch soll schon vor­ge­kommen sein, dass einer auf blankem Parkett ausglitt... Humor ist, wenn man trotzdem lacht!

Geschichten und Gedichte von Wilhelm Busch, Hippokrates, Friedrich Schiller, Karl Valentin
u.a.

Verena Blecher: Schriftstellerin, Herausgeberin, Lesungen, Rundfunklesungen, LiteraturKonzerte.

weitere Informationen:
http://verenablecher.de/

 

Eintritt: 15 €

ANFAHRT UND KONTAKT

Do 26.03. | 20 Uhr
PFARRSCHEUNE 1713
Konzert

Anekdoten nach Noten

Ein unterhaltsamer Mix aus spannenden, amüsanten Rock-u. Pop-Storys, Live-Hits & Multimedia!

Jürgen Rau, präsentiert seine Lieblings-Geschichten mit großen Stars aus dem Backstage-Bereich, die er in hoher Position in Schallplatten-Konzernen erlebte.  Der Hamburger, ein wandelndes Musik-Lexikon, plaudert aus dem Nähkästchen des Rock'n'Roll und erzählt amüsante Hintergrund-Geschichten von seinen Begegnungen mit den Größen des Musikbusiness.

Richard Rossbach, musikalischen Tausendsassa und Produzenten.  Der studierte Multi-Instrumentalist und Studio-Inhaber ist schon fast selbst eine lebende Legende.

…und dazu mittendrin und zwischendurch immer alle legendären Welt-Hits! - Live natürlich!
Im Zeitraffer stromern die Beiden launig durch die Musikgeschichte: mit augenzwinkerndem Humor und großer Spielfreude entsteht bei ihren Auftritten oft eine fantastische Mitsing-Atmosphäre.

Für Fans und Musik-interessierte, die einmal hinter die Kulissen des Rock- und Pop-Business blicken möchten! Für die jüngeren Musikfans ein tiefer Geschichts-Unterricht in Sachen Rock- und Pop.

Eintritt: 15 €

ANFAHRT UND KONTAKT

Mai - September 2020

Sa 16.05. | 19.30 Uhr
PFARRSCHEUNE 1713

Gitarrenduo

seinefrauihrmann

- verblüffend, verwoben, verspielt -

Gitarrenduo Silvia Pfleger-Abächerli und Michael Pfleger

Das Gitarrenduo „seinefrauihrmann“ aus Bad Wildungen überrascht mit einem betörenden musikalischen Mix: Folk, Rock, Jazz und Klassik fließen in die Eigenkompositionen ein. Verblüffend leicht geht’s von Blues, Bossa zur Ballade und zurück. Die spanische Alhambra, die nordische Göttin Freya, Lucky Lukes Pferd, ein ausgebüchstes Kaninchen, ein Hauch von Vanille in der Luft und schwirrende Liebesgefühle erwarten das Publikum.Am liebsten komponiert das Duo an warmen Sommerabenden auf dem Balkon. Aber nicht nur da. Musik ist immer in der Luft, wenn die beiden die vielfältigen Möglichkeiten ihrer Instrumente ausloten und spielerisch erkunden. Frische Klangfarben entfalten ihren unwiderstehlichen, harmonischen Sog - virtuos und verwoben.Die beiden musizieren auf unterschiedlichen Gitarren: Silvia Pfleger-Abächerli auf der Folkgitarre und Michael Pfleger auf der Konzertgitarre beide mit Techniken, wie’s ihnen grad so passt…

Weitere Informationen:
www.seinefrauihrmann.de


Eintritt: 15 €

ANFAHRT UND KONTAKT

Sa 06.06. | 20 Uhr
PFARRSCHEUNE 1713

Konzert

Joyosa

„Un Milagro“ – ein Wunder

Musik aus dem Goldenen Zeitalter in Andalusien auf einer Vielzahl historischer und traditioneller Instrumente:
Dirk Kilian (Gesang, Nyckelharpa, Oud, griechische Laute, Citole, Duduk, Ney, Woodwhistle, Schalmei, Dudelsack)
Silke Kilian (Gesang, Rahmentrommel, Riqq, Davul, Shrutibox, Tanz)

„Das Wunder Andalusiens“ – dieses Konzert setzt ihm ein musikalisches Denkmal: Christliche, maurische und jüdische Lieder und Melodien aus der Glanzzeit von Al-Andalus werden vom Weltmusik- Duo JOYOSA zu neuem Leben erweckt.
Voll Begeisterung für die kulturelle Vielfalt des musikalischen Crossover in Andalusien interpretieren und rekonstruieren JOYOSA in dem Konzert „Un Milagro“ Stücke aus etwa sechs Jahrhunderten auf einer überwältigenden Vielzahl von traditionellen Instrumenten.
Das Ergebnis zeichnet sich durch die notwendige Mischung aus Behutsamkeit und Wagemut aus: JOYOSA bietet ein musikhistorisches Programm auf höchstem Niveau und doch ein Programm voll Feuer, Leben und Leidenschaft!
Mit ihren Arrangements der Lieder aus den Cantigas de Santa Maria und dem Llibre Vermell, den orientalischen Klängen, sephardischen Romanzen und Eigenkompositionen im arabo-andalusischen Stil sind JOYOSA mal mitreißend mit pulsierenden Rhythmen, mal meditativ mit leisen Tönen, immer ihrem Anspruch treu, dass „Musik von Herzen kommen muss, um zu Herzen zu gehen“.

weitere Informationen:
www.joyosa.de

ANFAHRT UND KONTAKT

23.08. | 18 Uhr
PFARRSCHEUNE 1713

Konzert

Mikado Sphinx

Vagabundenjazz & Nomadensoul
Besondere Orte - Tour 2020

Ewa Parna Gesang
Andreas Köthe, Piano

Hutkonzert

Im Bandnamen paaren sich Zufall und Rätsel, Willkür und Mysterium zu einem Konglomerat aus gefühlsbetonter Spurensuche und unberechenbarer Ereignisoffenheit.
Genau der kreative Nährboden, aus dem die Kompositionen von Mikado Sphinx sprießen wie farbenprächtiger Mohn – betörend, verwirrend, zynisch. Ein leidenschaftlicher Flug durch berauschende Klangwelten mit bewusst eingeplanten Abstechern in eine von trivialer Nüchternheit bestimmten Alltagspräsenz, die man mit Ironie und Sarkasmus irgendwie in ihrer tieferen Bedeutung zu erfassen versucht.

Das sich dabei die polnische Herkunft von Sängerin Ewa Parna, mit dem kreative Nonkonformismus des Pianisten Andreas Koethe.

weitere Informationen:
www.mikadosphinx.de

ANFAHRT UND KONTAKT

Fr 11.09. | 20 Uhr
PFARRSCHEUNE 1713

Konzert

Reiner spielt Mey

Reiner Roßkopf (Gitarre, Gesang)

Reinhard Meys Lieder sind noch immer aktuell. Sie habe eine ganze Generation begleitet, manche sind sogar „Gassenhauer“ geworden. Gute Unterhaltung mit Niveau und ein paar kleinen Geschichten.

Hutkonzert

ANFAHRT UND KONTAKT

So 27.09. | 19.30 Uhr
PFARRSCHEUNE 1713
Konzert

Memphis-Blues

Tim Lothar, Dänemark
Gitarre, Gesang

Eine Gitarre, eine außerordentliche, starke Stimme und sehr persönliche, eigene Songs in einer Intensität, die atemlos macht: Damit packt Tim Lothar sein Publikum.
Tim Lothar, Blues basierter Singer/Songwriter (Gitarre, Gesang), in Kanada aufgewachsen und als Drummer jahrzehntelang erfolgreich unterwegs, kommt wieder nach Deutschland.
Er hat in Clubs und auf Festivals in ganz Europa gespielt, war aber auch schon in Kanada und den
USA unterwegs. Seine eigenen Stücke berühren das Publikum und schaffen sofort eine besondere Nähe – und das von großen Bühnen genauso wie in Theatern oder auf Salonveranstaltungen. Er ist echt. Seine sympathische Art, sein Werdegang, seine enorme Musikalität und die persönlichen Stücke faszinieren.
In der europäischen Blues-Szene nimmt er einen ganz eigenen Platz ein: Längst losgelöst vom originalen Blues ist er als Singer/Songwriter erfolgreich.


weitere Informationen:
www.timlothar.com

 

Eintritt: 15 €

ANFAHRT UND KONTAKT